Bruteier beim Züchter kaufen

Sie können Ihre eigenen Eier durch eine Henne oder – mit Bruteiern – auch durch eine Brutmaschine ausbrüten lassen. Wenn Sie Bruteier beim Züchter kaufen, ist jedoch Vorsicht geboten. Letzten Endes möchten Sie nämlich gute und gesunde Küken bekommen. So können Sie eine ordentliche und gesunde Hühnerschar heranzüchten, die Ihnen noch viele Jahre Freude bereiten wird.

Bruteier beim Züchter kaufen und Eier richtig ausbrüten
Bruteier beim Züchter kaufen – nur so können Sie eine gesunde Hühnerschar heranzüchten, die Ihnen viele Jahre Freude bereiten wird.

Was ist ein Brutei?

Um aus einer Eizelle Nachwuchs zu erhalten, ist es wichtig, dass die Eizelle befruchtet ist. Das bedeutet, dass ein Huhn eine Henne erfolgreich befruchtet hat und diese Befruchtung zu einem Ergebnis geführt hat.

Aber… ein Brutei muss nicht immer befruchtet sein (was zunächst vielleicht verwirrend erscheinen mag). Ein Brutei ist nämlich ein Ei, das sich grundsätzlich zum Ausbrüten eignet. Ein Hühnerzüchter hält dabei in der Regel eine bestimmte Rasse (meist 1 Hahn und einige Hennen). Der Hahn befruchtet zwar die Hennen, was jedoch noch lange nicht bedeutet, dass das Ei tatsächlich befruchtet wird.

Der Hühnerzüchter legt die Eier beiseite, damit sie durch ihn selbst (mittels Kunstbrut) oder durch eine seiner Hennen (Naturbrut) ausgebrütet werden können. Der Preis für ein Brutei unterscheidet sich je nach Hühnerrasse. In der Regel liegt der Preis zwischen 0,50 und 1,50 Euro pro Ei. Bei speziellen Rassen oder Farbvarianten kann der Preis jedoch auch deutlich höher ausfallen.

Wie kann man Bruteier beim Züchter kaufen?

Unterschiedliche Parteien bieten Bruteier an. Das können professionelle Hobbyzüchter sein, ebenso wie Firmen oder Hobbyhalter mit einer eigenen Hühnerherde im Hinterhof. Je nachdem, welche Hühnerart Sie haben möchten, wählen Sie zum Kauf Ihrer Bruteier den richtigen Ansprechpartner. Sie können sich übrigens problemlos Bruteier schicken lassen, sodass es auf jeden Fall nicht an der Entfernung scheitern muss. Auf dieser Website finden Sie Züchter, die sich auf eine oder mehrere Hühnerrassen spezialisiert haben. Auf diese Weise können Sie sich darauf verlassen, dass die Küken aus Ihren Bruteiern reinrassig sind.

Einen Hühnerzüchter finden

Für welche Rasse haben Sie sich entschieden? Wählen Sie auf dieser Internetseite einen Hühnerzüchter aus, der zu Ihrem Anforderungsprofil passt und bereits erste positive Bewertungen vorzuweisen hat. Dabei können Sie die Züchter nach Region und Rasse auswählen – so behalten Sie immer den vollen Überblick.

Überblick der beliebtesten Hühnerrassen

Über diese Internetseite können Sie Bruteier unterschiedlichster Hühnerrassen und von verschiedenen Hühnerzüchtern kaufen. Doch welche sind die beliebtesten und weshalb.

1. Zwerg-Cochin

Eine der beliebtesten Hühnerrasse, die sich eher ruhig verhält und gut mit jungen Kindern vereinbar ist. Das Zwerg-Chochin ist nicht all zu groß und braucht nur wenig Platz. Die Fußbefiederung sowie die runde Form verleihen diesen Hühnern ein zutrauliches Aussehen. Sie werden schnell brütig und fressen leicht aus der Hand. Zwerg-Cochin Bruteier beim Züchter kaufen.

2. Bantam Huhn

Aufgrund seines ungewöhnlichen Gefieders und des niedlichen Aussehens ist das Seidenhuhn ebenfalls eine sehr beliebte Rasse. Sie verfügen nicht über die typischen Federn, vielmehr ähnelt es Daunen und ist sehr weich. Ein Seidenhuhn schläft nicht auf der Sitzstange. Bantam Huhn Bruteier beim Züchter kaufen.

3. Barnevelder

Eine klassische niederländische und mittelschwere Hühnerrasse. Barnevelder Hühner dienen sowohl der Fleisch- als auch der Eierproduktion. Ein Barnevelder legt dunkelbraune Eier und das ist es, was diese Hühnerrasse zu etwas ganz Besonderem macht. Barnevelder Bruteier beim Züchter kaufen.

Leave a Reply